Kontakt

Wie dürfen wir Sie voranbringen?

Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, wie wir Sie unterstützen können. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

 

Systecs Informationssysteme GmbH
+ 49 (0) 711 722 312-10
info@systecs.com

  •  

Konfigurierte Produkte effizient und hochwertig herstellen

Christiane Walz Christiane Walz |
Fertigungsbetriebe stehen heute vor der Herausforderung bei steigender Variantenvielfalt und öfters wechselnder Belegschaft wirtschaftlich effizient und qualitativ hochwertig zu produzieren. Im Rahmen von Industrie 4.0 unterstützen wir unsere Kunden, mit neuen als auch vorhandenen Technologien die Prozesse zu verbessern. Dabei entsteht eine Verknüpfung von Datenquellen, die ungeahnte Möglichkeiten bietet.

Ein Hersteller von Fasadenelementen kam auf uns zu, um die Produktivität in seiner Fertigung zu steigern. Jeder Auftrag wird individuell in einem CAD Programm konstruiert, der auch die kleinsten Details für die Fertigung enthalten muss. Die zahllosen Konfigurationsmöglichkeiten und Varianten der Produkte bergen ein Fehlerrisiko, das sich im schlimmsten Fall bis zum fertigen Endprodukt durchzieht und Reklamationen verursacht. Ein großes Verbesserungspotential steckt also bereits in der Optimierung der Auftragszeichnung. 

Der Produktkonfigurator – Kurze Bearbeitungszeit und Fehlerminimierung durch automatisierte CAD Konstruktionszeichnungen 

Die Fasadenelemente bestehen aus zu bearbeitenden Teilen und Fertigteilen. Die Kombinations- und Individualisierungsmöglichkeiten werden im Produktkonfigurator über einen Entscheidungsbaum abgebildet. Der Mitarbeiter wird Schritt für Schritt durch Auswahloptionen geführt und erstellt so kurzerhand eine fehlerfreie Zeichnung für den Auftrag. Einzelne Bauteile oder auch Baugruppen werden im Auswahlfenster grafisch angezeigt. Das gibt dem Mitarbeiter eine zusätzliche visuelle Bestätigung seiner Wahl, bevor er es per Klick in die Zeichnung überträgt. Selbst ungeschultes Personal kann dank des Produktkonfigurators hochwertige Auftragszeichnungen anlegen. So bleibt dem Zeichner mehr Zeit für komplexe Einzelaufträge. 

Die Anwendung besticht durch ihre klare Logik und intuitive Bedienung. Das ist möglich, da im Hintergrund ein aufwändiges und ausführliches Regelwerk erstellt wurde. Alle Varianten wurden mit Merkmalen versehen und Abhängigkeiten festgelegt. Nur Kombinationen stehen zur Auswahl, die auch fertigbar sind.  Auch die Einschränkung der Auswahl durch statische Vorberechnung oder länderspezifische Besonderheiten ist gewährleistet. Neue Regeln können von einem geschulten Zeichner über einen Editor in der Datenbank anlegt werden. Damit definiert er neue Fasadenelemente oder nimmt Änderungen an bestehenden Varianten vor. 

Die Stückliste - die digitale Vernetzung zum Lager

Aus der Auftragszeichnung wird automatisch eine Stückliste generiert. Diese wird über eine Schnittstelle zum bestehenden ERP System an die Lagerverwaltung weitergegeben. Damit werden die Materialbeschaffung und Arbeitsvorbereitung automatisch angestoßen. Durch die Anbindung an das Lagerverwaltungssystem entsteht eine homogene Prozessstruktur. 

Die Verschnittoptimierung - Kostensenkung durch intelligente Auftragskombination 

Wieder greifen wir auf die Daten aus unserer Zeichnung zurück und verknüpfen dieses Mal einzelne Aufträge miteinander. Wird in verschiedenen Aufträgen das gleiche Material benötigt, so können diese Aufträge so kombiniert werden, dass möglichst wenig Verschnitt entsteht. Die dabei eingesparten Kosten werden angezeigt. 

Die Maschinenansteuerung - automatische G-Code Erzeugung 

Die Software führt eine CAD/CAM Untersuchung durch, bei der die Zeichnung z.B. auf Bauteile, die Verschneidungen und Bohrlöcher untersucht wird. Anschließend wird ein G-Code für die Maschine generiert, der die Anlage automatisch steuert. 

Das Herzstück der Digitalisierung

Wir haben viel technisches Know-How in die Datenbank des Produktkonfigurators gesteckt. Das führt dazu, dass Prozesse standardisiert und automatisiert ablaufen und dadurch das Tagesgeschäft entlasten. Die Abhängigkeit von geschultem Personal konnte reduziert werden, um durch Fluktuation keinen Qualitätsverlust zu erleiden. Der Mehrwert der Datenbank liegt außerdem in der Einbindung und Ansteuerung von Drittsystemen, was die Fehlerquellen weiter minimiert und die Kosten senkt. Insgesamt haben wir die Produktivität spürbar für unseren Kunden verbessert.  

Christiane WalzChristiane Walz
Senior Projekt Manager
E-Mail: info@systecs.com

Datenschutz-Einstellungen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, analysieren wir – mit Ihrer Zustimmung – die Nutzung unserer Webseite. Ebenso werden beim Abspielen von Videos – Ihre Zustimmung vorausgesetzt – Drittanbieter-Cookies von Youtube gesetzt.

  • Notwendige Cookies speichern z.B. den aktuellen Status Ihrer Datenschutz-Einstellung und sind erforderlich, damit diese Webseite ordnungsgemäß funktioniert.
  • Statistik Cookies sammeln anonym Informationen darüber, wie unsere Webseiten genutzt werden, um darauf basierend deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern.
  • Marketing Cookies werden von Drittanbietern wie YouTube gesetzt, um das Abspielen von Videos zu ermöglichen.   

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit unter den Datenschutz-Einstellungen widerrufen. Weitere Informationen können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.