Kontakt

Wie dürfen wir Sie voranbringen?

Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, wie wir Sie unterstützen können. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

 

Systecs Informationssysteme GmbH
+ 49 (0) 711 722 312-10
info@systecs.com

  •  

PWA, Native App oder Web App – welcher Service ist für Ihr Projekt der Richtige?

Frederik Pakai Frederik Pakai |
Ist eine Native App die richtige Wahl, eine Webapplikation oder erfüllt eine Progressive Web App die Anforderungen besser? Die Entscheidung ist maßgebend für die Akzeptanz und den Erfolg des Projektes.

Sobald der Inhalt und die Anforderungen an Bedienkomfort, Nutzung, Funktionen und Abläufe des neuen Service klar definiert sind, muss überlegt werden, mit welcher Technologie der Kunde am besten erreicht werden kann. Wir möchten Ihnen eine Entscheidungshilfe mit an die Hand geben und stellen Ihnen die Technologien mit ihren Vor- und Nachteilen vor.  

Die Unterschiede erklärt:

Native App:
Die Mobile App wird fix auf dem Gerät des Users installiert und wird üblicherweise über den App Store bereitgestellt.

Web App: Sie ist wie eine normale Webseite über den Browser erreichbar.

PWA (Progressive Web App): Die PWA stellt eine Mischform zwischen einer Mobile App und der Webseite dar. Sie passt sich dem Ausgabegerät bzw. Browser an und ist vollständig für mobile Geräte optimiert.

B2B oder B2C. Welche Zielgruppe möchten Sie ansprechen?  

Privatkunden sind eher als Geschäftskunden dazu geneigt, sich eine Native App auf ein Gerät zu installieren, da das Smartphone ein wichtiger Bestandteil des Alltags geworden ist. Insbesondere, wenn der Service regelmäßig genutzt wird. Bei einmalig oder selten verwendeten Services steigt die Hürde eine Native App zu installieren, da diese den Speicherplatz auf dem Gerät unnötig füllen würde. 

Im Gegenzug verwenden Geschäftskunden meist einen PC und eventuell zusätzlich ein Tablet oder Smartphone. Das spricht eher für eine PWA oder Web App, denn diese wird über den Webbrowser aufgerufen und kann sowohl am PC als auch auf dem smarten Endgerät genutzt werden. Schöner integriert ist die Progressive Web App, die mit einem Icon auf dem Startbildschirm gespeichert werden kann und sich dadurch äußerlich nicht von einer Mobile App unterscheidet.

Bei der Nutzung der Smartphone Funktionen hat die Native App die Nase vorn. Aber werden diese auch benötigt?  

Bisher sind viele Features der Native App vorbehalten. Jegliche Hardware und Funktionen wie z.B. Fingerabdrucksensor, Kontakte, Bluetooth oder NFC können eingebunden werden. Bei einer Progressive Web App ist das momentan noch nicht so umfangreich. Kamerazugriff für z.B. FaceID und auch Push Nachrichten werden abhängig von Betriebssystem und Browser unterstützt. Da sich dies jederzeit mit neuen Releases ändern kann macht man sich das Progressive Enhancement zunutze und bezieht diese Features bereits beim Programmieren mit ein.  

SYPRA: Systecs eigene Projektarbeitsstunden- und Absenenheitsverwaltung als Progressive Web App

Als Dienstleister arbeiten wir im Auftrag unserer Kunden. Demzufolge muss die Arbeitszeit eines jeden Mitarbeiters einem Projekt zugeordnet werden, damit die Rechnungstellung korrekt erfolgen kann. Im gleichen System wird auch die Abwesenheit wie z.B. Urlaub, Krankheit, Elternzeit verwaltet. Das alte System musste fest installiert werden und war in die Jahre gekommen. Die Ablösung mit SYPRA baut auf einer Progressive Web App auf und bietet viele Vorteile. 

Durch das Log-in über das Microsoft Active Directory wird kein eigenes Passwort mehr benötigt. Mittels zugeteilter Rechte können verschiedene Bearbeitungsmöglichkeiten z.B. für Vorgesetzte oder die Personalabteilung freigeschalten werden.  Die neue PWA läßt sich einfach auf dem Homebildschirm des Smartphones integrieren. Die Urlaubsplanung geht nun auch ohne Firmenrechner und Mitarbeiter auf Kundentermin können direkt Ihre Projektstunden eintragen.

Große Unterschiede bei den Entwicklungs- und Betriebskosten

Nice to have oder need to have? Wer auf Funktionen verzichten kann fährt wesentlich günstiger. PWA als auch Web App sind vollkommen plattformunabhängig und werden mit Webtechnologie entwickelt. Das wirkt sich positiv auf den Entwicklungsaufwand und damit auf Kosten und Realisierungszeit aus. Von Synergieeffekten profitieren Sie, wenn Sie ihre bestehende Webseite zu einer Progressive Web App aufwerten. Bei der Realisierung einer Native App hingegen muss bedacht werden, dass nur eingeschränkt auf ein Framework zurückgegriffen werden kann. Wer keine Einbußen bei der Performance hinnehmen möchte muss für IOS und Android eigenständige Anwendungen entwickeln. Zudem sind die Betriebskosten bei einer Native App höher. Es entstehen laufende Kosten für den Play- bzw. App Store und es müssen permanent unterschiedliche Programme verwaltet und gewartet werden.

Online vs. Offline Verfügbarkeit

Der Service einer Webapplikation ist nur Online verfügbar und damit abhängig von der Qualität der Internetverbindung. Eine geeignete Lösung ohne dauerhafte Internetverbindung stellen Progressive Web Apps oder Native Apps dar. Der sogenannte Service Walker steuert bei der PWA die Offline Funktionalität und sorgt dafür, dass die Seiten in wenigen Sekunden laden und alle Benutzeraktionen zur Verfügung stehen. Für die Anmeldung und Authentifizierung kann auf das Microsoft Aktive Directory zugegriffen werden. Das ist besonders für firmenintern verwendete PWAs interessant.  

Die Performance der Native App ist gleich gut. Trotzdem ist die PWA im Vorteil: Sie benötigt nur einen geringen Speicherplatz und greift über die URL auf den neuesten Stand zu. Eine App Aktualisierung ist dadurch überflüssig und kann auch nicht vergessen werden.

Vermarktung 

Eine Native App kann im Store unter einer geeigneten Rubrik gelistet und gefunden werden. Der Fokus liegt hier meist auf B2C Kunden. Durch das Icon der Progressive Web App erreichen Sie bei B2B Kunden ebenso einen Widererkennungswert auf dem Homebildschirm und vereinfachen den Zugang zu Ihrem Service.

SYPRA: Desktop Ansicht der Systes Projektarbeitsstunden- und Abwesenheitsverwaltung

Die Progressive Web App kann ebenso auf dem Desktop mit den gleichen Funktionalitäten aufgerufen werden. 

Technologien

Backend:  ASP.NET Core Framework mit Razor-Syntax
Frontend: Framework Bootstrap, Font Awesome und FullCalender, HTML, CSS, Java Script
Entwicklungsumgebung: Visual Studio, .NET mit C#

Frederik PakaiFrederik Pakai
Leitung Enterprise, Web & Cloud
E-Mail: frederik.pakai@systecs.com

Datenschutz-Einstellungen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, analysieren wir – mit Ihrer Zustimmung – die Nutzung unserer Webseite. Ebenso werden beim Abspielen von Videos – Ihre Zustimmung vorausgesetzt – Drittanbieter-Cookies von Youtube gesetzt.

  • Notwendige Cookies speichern z.B. den aktuellen Status Ihrer Datenschutz-Einstellung und sind erforderlich, damit diese Webseite ordnungsgemäß funktioniert.
  • Statistik Cookies sammeln anonym Informationen darüber, wie unsere Webseiten genutzt werden, um darauf basierend deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern.
  • Marketing Cookies werden von Drittanbietern wie YouTube gesetzt, um das Abspielen von Videos zu ermöglichen.   

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit unter den Datenschutz-Einstellungen widerrufen. Weitere Informationen können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.